Die Fahrerschutz- Versicherung

zurück

Kommt bei Kfz- Unfällen eine Haftung Dritter nicht oder nur begrenzt zum Tragen, erhalten Fahrzeugführer keinen Ausgleich für die vermögensrechtlichen Folgen von Personenschäden, die sie bei dem Unfall erleiden. Das gilt vor allem für Verdienstausfall, Hinterbliebenvorsorge und Schmerzensgeld. Insbesondere haben Fahrer anders als Mitfahrer keinen Anspruch auf Entschädigung im Rahmen der Kfz- Haftpflichtversicherung des gelenkten Fahrzeugs.

Diese Lücke kann durch eine mit der eigenen Kfz- Haftpflichtversicherung kombinierten Fahrerschutz- Versicherung geschlossen werden.